Hinweise zur Erstattung von Fahrtkosten

FAHRTKOSTENERSTATTUNG AB KLASSE 11

Für Schüler/innen der staatlichen Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement

ab der 11 Jahrgangsstufe werden die notwendigen Schulwegkosten zum wirtschaftlichsten Tarif erstattet, sofern

  • die zumutbare kürzeste Schulwegstrecke in einer Richtung mehr als 3 km beträgt und
  • die nachgewiesenen, vom Unterhaltsleistenden aufgewendeten Gesamtkosten der Beförderung eine Familienbelastungsgrenze von 420 € je Schuljahr übersteigen. (Stand August 2014)

Hat ein Unterhaltsleistender für drei oder mehr Kinder Anspruch auf Kindergeld nach dem Bundeskindergeldgesetz oder vergleichbare Leistungen, werden die von ihm aufgewendeten Kosten der notwendigen Beförderung für vorgenannte Schüler/in mit Ablauf des Monats, in dem nachweislich die Voraussetzungen für vorgenannte Leistungen erstmals gegeben sind, in voller Höhe bis zum Ende des jeweiligen Schuljahres erstattet; die Familienbelastungsgrenze vermindert sich dabei anteilig.

Gleiches gilt, wenn ein Unterhaltsleistender oder ein vorgenannter Schüler Anspruch auf Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII oder auf Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach dem SGB II hat. Die Nachweise sind vom August vor dem betreffenden Schuljahr vorzulegen.

 Weiter Hinweise und Ansprechpartner der verschiedenen Landkreise finden Sie hier im PDF-Dokument: 

Hinweise FAHRTKOSTENERSTATTUNG



Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement

Kerschensteinerstraße 2
D-83395 Freilassing
Telefon +49 8654 660-0
Telefax +49 8654 660-120

  • Internationale Schulpartnerschaften
  • Berufsschule Berchtesgadener Land